Ziviler Ungehorsam (für Anfänger)

Was derzeit auf dem Tisch liegt und was man dagegen tun kann

Der Überwachungsgürtel um uns Bürger wird immer enger geschnallt. Videoüberwachung, biometrische Pässe, Vollüberwachung der Telekommunikation oder die heimliche Inspektion des heimischen PCs lassen den Begriff „Rechtsstaat“ langsam verblassen.

Aber wie sollen wir Bürger uns wehren? Wie machen wir unseren Politikern deutlich, dass die zunehmende Überwachung nicht in unserem Interesse ist? Wie können wir unseren Protest zum Ausdruck bringen?

Chaosradio präsentiert die Themen, die derzeit auf dem Tisch liegen, welche Organisationen sich um diese Themen kümmern (oder auch nicht) und will mit euch über mögliche Formen des Protestes sprechen und wie ihr euch organisieren könnt.

von: chaosradio.ccc.de – mehr Infos und selbst teilhaben: Mitmachseite

Ui, total vergessen, letzer Mittwoch im Monat ist ja Chaosradio-Tag. Habs zwar eh erst einmal wirklich live und mit IRC geschafft (passenderweise zum Thema Instant Messanging), fand es aber sehr lustig – wenn auch sehr anstrengend.
Heute werde ich es wohl, wenn dann, nur verspätet schaffen. Schade, das Thema klingt (wie immer) gut, und es wäre eines, bei dem es besonders sinnvoll scheint, live im Chat dabei zu sein.

Ansonsten gibt es das Chaosradio ja auch wie immer in kurzer Zeit als mp3 zum Download. Sehr zu empfehlen für längere Zug-/Autofahrten oder auch kürzere. Dann halt in Abschnitten…

(via Mellowbox, danke, sonst hätt ich es mal wieder komplett verpennt!)

Schreibe einen Kommentar