„Wo geht’s denn hier in meinen Elfenbeinturm?“

Auch die Hard Blogging Scientist werden an der re:publica teilnehmen, und nicht nur deren Vortrag klingt sehr interessant:

Muss Wissenschaft verknöchert, trocken und unbeholfen sein? Nein, muss sie nicht. Ein wissenschaftlicher Vortrag kann rocken und die Leute abholen. Muss man diesen Part wirklich dem Feuilleton und dem Bildungsfernsehen überlassen? Nein.

Das ist etwas, das in der Ethnologie irgendwie schon seit 20 Jahren gepredigt wird, und doch irgendwie keiner macht.

Ein Gedanke zu „„Wo geht’s denn hier in meinen Elfenbeinturm?“

Schreibe einen Kommentar