Wahlcomputer…

…die gibts ja auch noch. Im Moment ist da halt nur nix los, aber diese Meldung hier hat in der Welt von denen, die sich kümmern, schon für einen Lacher gesorgt:

Wie wir bereits wissen, gibt es bei den Diebold Wahlcomputern nur einen einzigen Schlüssel, der alle Wahlcomputer öffnen kann. (Bei den deutschen Maschinen waren dies ja Briefkastenschlüssel, von denen es mW vier verschiedene gibt, immerhin ;-)

Nun, jetzt gibt es ein Bild, auf dem diese Schlüssel abgebildet sind. Und es gibt ein paar Leute, die anhand dieses Bildes die Schlüssel nachgemacht haben. Und es funktionierte. Diebold entfernte erst einmal das Bild von der Website. Aber wir wollen es ihnen nicht zu einfach machen, das Web vergisst nichts, also hier auch für Euch das Bild.

(eigentlich gar nich lustig, sondern zum heulen, oder?)

[und an der Stelle sei nochmal daran erinnert, dass man andere Diebold Wahlcomputer sogar mit Hotelbarschlüsseln öffnen konnte!]

2 Gedanken zu „Wahlcomputer…

  1. Die haben ein Bild gehabt und daraus den Schlüssel nachgemacht?!?
    Wow, das müssen Profis gewesen sein. Ich fotografier meinen Schlüssel besser nich (hätte auch keinen Grund dazu^^)

  2. Genauso wars!
    Und ich glaube, so sehr Profi muss man für diese Pipi-Schlüssel auch nicht sein. Und soweit ich weiß, hatten die nicht ein sondern genau das Bild – und das ist nicht besonders scharf.

Schreibe einen Kommentar