holt euch noch nen pass

heute oder morgen.

Ab 1.11. wird wieder ein stück un-lustiger….
nich nur die hübschen Bilder,

kommen noch Fingerabdrücke mit rein, wird man behandelt wie ein Verbrecher.
aber zum glück gehen die Chips nach aussage des Herstellers (auf die er sich natürlich inzwischen nicht mehr festlegen lässt) ziemlich bald kaputt. trotzdem sind die Fingerabdrücke dann in den Datenbanken drin.

Pressemitteilung des ccc – mehr infos

Für die Grundrechte: Mut zur Freiheit…

… denn jeder möchte doch lieber Freiheit statt Angst.

Angst ist kein guter Ausdruck für meinen Blick in die Zukunft. Ich habe zwar Angst, aber ich freu mich trotzdem. Um jeden neuen Tag, der kommt, und jeden Augenblick, den ich erleben darf. Der AK Vorratsdatenspeicherung hat diesen Slogan für die letzten Aktionen verwendet, inzwischen geht die Tendenz dieses hoch-heterogenen Haufens eher Richtung “Mut zur Freiheit – Für die Grundrechte”. Die nächste geplante Aktion soll dementsprechend nicht mehr nur gegen die Vorratsdatenspeicherung sein, sondern für die Grundrechte und die Freiheit.

Es finden am Dienstag, den 6. November in vielen Städten Deutschlands verschiedene Demonstrationen, Kundgebungen und Aktionen statt. Der AK Vorratsdatenspeicherung ruft jetzt dazu auf, da am folgenden Freitag die letzte Lesung des Gesetzesentwurfs zur Vorratsdatenspeicherung ist. Danach ist sie erst mal durch, tritt am 1. Januar in Kraft und nimmt dabei einen großen Teil unserer Privatsphäre mit. Vor allem auch die von uns “Netzbewohnern”. Es wird gespeichert, wann sich Dein Handy wo befindet, mit wem Du telefoniertst, welche Webseiten Du besuchst, welche eMails Du schreibst und alles, was Du sonst noch so im Netz machst… schon furcheinflössend, irgendwie. Aber keiner gibt auf: Die Verfassungsbeschwerde (die jeder unterzeichnen kann) wird demnächst eingereicht, und nach der schönen Erfahrung, was den Bundestrojaner betrifft, bin ich frohen Mutes. Dazu muss man aber noch ein breiteres Bewusstsein in der Bevölkerung schaffen. Und dazu müssen wir einfach richtig viele sein, die sich am Dienstag abend irgendwo hinstellen, und laut schreien ;)
Orte zum dazustellen werden bereits in Berlin, Bremen, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Köln, Leipzig, München, Münster, Aurich, Nürnberg, Ruhrgebiet, Bielefeld und Oldenburg vorbereitet, und die Liste wird täglich länger.

Ich halte Euch auf dem laufenden.

(die komplette Pressemitteilung des AK-Vorrat)

Ach, und wer Lust hat an einer Aktion im Bodenseeraum mitzuwirken, einfach mal direkt bei mir melden, siehe “about” oder über die Kommentare…