9.9.99

hin und wieder sollte man sich freimachen

die Dose rechts ist irgendwas mit ’94 abgelaufen. Das Glas am 9.9.99.

/me mag Schnapszahlen.

Trotzdem nach dem Foto alles weggeschmissen.

Demo gegen die ausufernde Überwachung in Berlin

nachdem das Südblog so furchbar langsam war, dass es einfach überhaupt keinen Spaß gemacht hat, hier irgendetwas zu tun, aber Zornröschen kämpft; und ich nach langer weitgehend offlinen-Phase wieder etwas mehr hier bin, endlich wieder etwas, das mir schon lange unter den Fingern brennt:

Es gibt nämlich wieder eine Demo gegen Überwachung. In Berlin. Und alle sollten kommen.

Ich bin ja grundsätzlich von dem Konzept “Demo” nicht wirklich überzeugt, und habe neulich in München wieder gelernt, wie sinnlos es sein kann oder wie sogar der Schuss nach hinten losgehen kann.
Aber diese Demo ist anders. Vor einem halben Jahr war eine entsprechende in Frankfurt, Ich war da und ich war sowas von positiv überrascht. Es war eine sinnvolle und notwendige Veranstaltung. Im Gegensatz zu den Veranstaltungen in München, die man als Demonstrant in einem Schlauch von Polizisten verbringt, hat man in Frankfurt (und auch in Berlin) Kontakt zu Passanten, kann unproblematisch auf das Thema aufmerksam machen und kommt leicht mit anderen ins Gespräch.

Also auf, geht, und lasst Euch überraschen!